Hydraulischer Abgleich

Warum ist ein hydraulischer Abgleich so wichtig?

Das Heizungswasser fließt nach dem Prinzip des geringsten Widerstands durch das

Heizsystem. Bei nicht einregulierten Anlagen führt dieser Weg durch die der
Umwälzpumpe nächstgelegenen Heizkörper. Weiter entfernte Heizkörper werden
nicht ausreichend versorgt und die zugehörigen Räume werden nicht warm.
Es ist weit verbreitete Praxis, zur Abhilfe stärkere Pumpen einzubauen und/oder die
Vorlauftemperatur zu erhöhen. Die Folge sind höhere Energieverbräuche,
Strömungsgeräusche im Heizsystem und teilweise überhitzte Räume wegen der
schlechten Regelbarkeit.

Der hydraulische Abgleich hat das Ziel, jedem Heizkörper die zur notwendigen Wärmeabgabe erforderliche Heizwassermenge bereitzustellen.


Das Problem: Fließgeräusche, hoher Pumpenstromverbrauch, Heizkörper werden nicht richtig warm...

ohne Abgleich
mit Abgleich

durch voreinstellbare Heizkörperventile können wir diesem Problem entgegenwirken.

 

Sprechen Sie mit uns wir beraten Sie gerne

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Wilhelm Hanraths & Sohn GmbH

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.